Autoren-Archiv: franzvonassisi

Pausen-Andachten in der Fastenzeit

An jedem Donnerstag in der Fastenzeit laden wir alle Schülerinnen und Schüler zu einer Andacht in die St.-Franziskus-Kirche ein. Wir treffen uns immer in der ersten großen Pause von 10.05 bis 10.30 Uhr. An den einzelnen Donnerstagen werden wir den Hl. Oscar Romero näher kennenlernen. Oscar Romero war von 1977 bis 1980 Erzbischof von San Salvador, der Hauptstadt von El Salvador. Er setzte sich für die Armen und Unterdrückten in seinem Land ein und wurde deshalb Opfer eines Mordkomplotts der damaligen Machthaber. Im Oktober 2018 wurde er von Papst Franziskus heiliggesprochen.

Am Gründonnerstag feiern wir um 9.00 Uhr mit allen gemeinsam einen Schulgottesdienst.

„Ausgezeichnet!“: 30.000 Euro für Musiktheater-Projekt

Förderpreis der Claussen-Simon-Stiftung für das Kulturforum21

Foto: Kulturforum-Leiterin Dr. Bettina Knauer (5.v.r.), Lehrerin Alexandra Kupfer sowie Schülerinnen und Schüler der Franz-von-Assisi-Schule, der Katholischen Schule St. Paulus sowie der Sophie-Barat-Schule 

Bereits zum sechsten Mal zeichnete die Claussen-Simon-Stiftung herausragende Lehr- und Lernprojekte an Hamburger Schulen und Hochschulen aus. In einer einstimmigen Entscheidung des Programmbeirates wurde das Kulturforum21, das Educationsprogramm der Schulen im Erzbistum Hamburg, in diesem Jahr in die Förderung aufgenommen. In dem ausgezeichneten Kulturprojekt „Partien! Partizipatives Musiktheater an Schulen“ werden Schüler der Franz-von-Assisi-Schule sowie weiterer katholischer Grund- und Stadtteilschulen und Gymnasien in den kommenden drei Jahren gemeinsam mit professionellen Künstlern sowie Studierenden der Hochschule für Musik und Theater Hamburg zusammenarbeiten. „Das Projekt ermöglicht Kindern und Jugendlichen, die Produktionsbedingungen und Formen des Musiktheaters zu entdecken und eigene Vorstellungen einzubringen“, erläutert Dr. Bettina Knauer, Leiterin des Kulturforum21, das Ziel und ergänzt: „Eigene Kompositionen, kreative Schauspiel-Elemente, Kostümherstellung, Bühnenbildbau und Videodrehs sowie die Aufführung an bekannten außerschulischen Orten – all das gehört selbstverständlich dazu.“

Ein besonderes Lob für die Art und Weise der kulturellen Bildung an den katholischen Schulen gibt es auch vom Leiter der Abteilung Schule und Hochschule im Erzbistum Hamburg, Dr. Christopher Haep. „Mit dem Kulturforum21 haben wir es geschafft, die kulturelle Bildung junger Menschen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft und ihrem Bildungshintergrund zu ermöglichen und in den Fokus zu stellen. Die Auszeichnung der Claussen-Simon-Stiftung ist eine besondere Anerkennung, die uns stolz macht und unser Engagement für die kulturelle Teilhabe junger Menschen eindrucksvoll bestätigt“, erklärt Haep.

 

Allerheiligen an der Franz-von-Assisi-Schule

Draußen ist es immer kälter. Der Herbstwind fegt durch die Straßen. Es ist früh dunkel. Das Jahr neigt sich seinem Ende zu. Wir haben den Monat November.

Am 1. November feierten wir als Schulgemeinschaft das Hochfest Allerheiligen. Was genau wir über dieses Fest wissen sollten, erklärten uns Schülerinnen und Schüler unterstützt vom Team der Schulpastoral und Pater Gregor wie folgt:

Allerheiligen ist ein sehr alter katholischer Feiertag. Wie der Name schon gesagt, ist Allerheiligen keinem einzelnen Heiligen gewidmet, sondern allen Heiligen – also allen Menschen, sie so viel Gutes getan haben, dass sie von einem Papst heilig gesprochen wurden. Weil ein Jahr nicht ausreicht, um allen verehrten Menschen einen eigenen Gedenktag im Kalender zu geben, feiert die katholische Kirche Allerheiligen. Insgesamt kennt die katholische Kirche knapp 7000 Heilige und Selige.

Wichtig für den Status als Seliger oder Heiliger ist in jedem Fall ein vorbildliches christliches Leben. Heilige und Selige sollen für alle Christen Vorbilder im Glauben sein. Papst Franziskus betont, dass wirklich jeder Christ zum Heiligen werden kann. Und wie das geht, sagt er uns auch: „Niemals hassen, sondern den anderen, den Bedürftigsten dienen; beten und in der Freude leben; das ist der Weg der Heiligkeit!“

So haben wir uns alle ein wenig auf den Weg der Heiligkeit gemacht, denn freudig gebetet haben wir in diesem Gottesdienst auf jeden Fall.

Raphaela Kahlert

„Trotz kleinerer Startschwierigkeiten super geworden!“

Halloween Party des Schulsprecherteams

„Trotz kleinerer Startschwierigkeiten super geworden!“ – Das beschreibt die Halloween Party in einem Satz.

Am 30.10. fand in unserer Sporthalle eine Halloween-Party statt, welche durch unsere Schulsprecher (Lara, Helena, Benjamin und Lorena) geplant und mit Hilfe von Jesko durchgeführt wurde.

Im Zuge der Party fand ein Kostümwettbewerb statt, bei dem interessierte Schüler die Möglichkeit hatten Süßigkeiten zu gewinnen. Von 14 Teilnehmern wurden sechs Finalisten und die Gewinnerin durch ein 3-Köpfiges Komitee, bestehend aus einigen unserer Schulsprecher, gekürt. Gewonnen hat Lilly aus der 7B mit ihrem „Smiley“ Kostüm.

Zwischendrin gab es noch einen kleinen „Tanzkurs“ von Helena, bei dem alle, selbst die Lehrer 😉😊, mitgemacht haben.

Zum Ende hin gab es noch einige Tanzeinlagen zu Spice Girls – Wannabe, Nena – 99 Luftballons und vielen anderen.

Als kurzes Fazit: Es war ein megatoller Abend mit vielen schönen und lustigen Momenten, welcher den Teilnehmern mit Sicherheit in guter Erinnerung bleiben wird.

Wir sind überrascht,  dass so etwas in einer Schulgemeinschaft möglich ist und bedanken uns bei allen, die dabei waren.

Wer weiß,  was wir noch machen 😉🎅

Jesko, 10b

« Ältere Beiträge